Elementmedia Online – 100% Stadtwerke Schwerte
Suche

Was Sie tun können.

Sie haben eine Immobilie im Glasfaserausbaugebiet oder planen derzeit eine Immobilie in dem glasfaserversorgten Bereich zu bauen, dann können Sie so einiges tun, um für die Kommunikation der Zukunft gerüstet zu sein. Der Glasfaser-Hausanschluss ist Ihre Verbindung in die Welt aber wie sieht es mit Ihrer hausinternen Verkabelung aus? Ist diese ausreichend leistungsfähig oder handelt es sich vielmehr um einen Flaschenhals, der Sie letztendlich ausbremst und durch den ein Datenstau verursacht wird?

Unsere Empfehlung

Rüsten Sie sich für die digitale Zukunft, soweit möglich sollten Sie Glasfasern innerhalb des Gebäudes verlegen. Aber auch CAT5 oder CAT6 Kabel können ohne weiteres Verwendung finden. Wichtig ist nur, dass die Kabel zu den Dosen und zu den Patchfeldern passen.

Sprechen Sie uns im Vorfeld an, wir helfen Ihnen gerne bei der Planung.

Hier finden Sie eine Darstellung, wie die Verkabelung in Ihrem Haus aussehen könnten.

Nachträgliche Errichtung eines Glasfaser-Hausanschlusse

Das Haus in dem Sie wohnen hat noch keinen Glasfaser-Hausanschluss, steht aber in einem glasfaserversorgten Bereich. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Haus im Nachhinein an das moderne Glasfasernetz der Elementmedia angeschlossen wird. Grundvoraussetzung hierfür ist, das zum einen eine Grundstückseigentümer-Erklärung abgegeben wird und zum anderen mindestens eine Dienstleistung im Bereich Telefonie, Internet oder Kabel-TV abgeschlossen wird. Ein nachträglicher Hausanschluss ist unter diesen Umständen schon ab 699,- EUR möglich. Durch Eigenleistung können Sie den Betrag reduzieren. Bei dieser Eigenleistung handelt es sich um die Errichtung eines kleinen Grabens auf Ihrem Grundstück und um ein sogenanntes Kopfloch direkt vor Ihrer Kellerwand. Ein konkretes unverbindliches Angebot erstellen wir Ihnen gerne und erklären Ihnen auch, welche Leistungen Sie hier in Eigenarbeit verrichten können.