Elementmedia Logo

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Das Kabel-TV Signal der Stadtwerke bietet im analogen sowie im digitalen Empfang eine Vielzahl an Programmen. Um einen reibungslosen Empfang des gesamten Programmangebots zu ermöglichen, haben wir hier einige häufig gestellte Fragen für Sie zusammengestellt.

Um die große Anzahl von analogen und digitalen Sendern zur Verfügung stellen zu können, wird im Netz der Stadtwerke der gesamte Kabel-TV-Frequenzbereich von 47-862MHz verwendet. Sollte in Ihrer Hausinstallation noch ein alter Kabel-TV-Verstärker (47-450MHz) vorhanden sein, kann dies zu Einschränkungen im Empfang führen. Sender auf Frequenzen oberhalb von 450MHz können von Ihrem Fernseher u.U. nicht empfangen werden. Bitte prüfen Sie das Typenschild Ihres Hausanschlussverstärkers und wenden sich ggf. an den Fachhandel oder Ihren Vermieter.

Als Kunde der Stadtwerke haben Sie die Möglichkeit, frei zwischen analogem und digitalem Empfang zu wählen. Für den analogen Empfang wird lediglich ein Fernseher mit Antenneneingang benötigt. Zum digitalen Empfang ist ein DVB-C fähiges Endgerät (Digitalreceiver oder Fernseher mit eingebauten DVB-C-Empfänger) nötig. Möchten Sie HD-Sender empfangen, muss der DVB-C-Empfänger HD-fähig sein. Bitte beachten Sie, dass DVB-T- oder DVB-S-Empfänger nicht zum Kabel-TV-Empfang geeignet sind!

Falls Ihr Fernseher/Digitalreceiver bei der Einrichtung nicht alle Sender der Senderliste empfängt, lässt sich dies meist durch einen detaillierten Sendersuchlauf beheben. Hierbei wird - im Gegensatz zur Schnellsuche - der gesamte Kabel-TV-Frequenzbereich nach Sendern durchsucht. Bitte schauen Sie hierzu in die Bedienungsanleitung Ihres Empfängers ("Vollständiger Suchlauf", "Detaillierter Suchlauf", o.ä.).

Bitte benutzen Sie zur manuellen Programmierung der Sender die Parameter aus unseren Senderlisten. Im analogen Empfang ist die Frequenz bzw. der Kanal zur Programmierung nötig. Bei digitalem Empfang sind weiterhin die Symbolrate ("6900" für alle Sender der Stadtwerke) sowie die QAM-Modulation (i.d.R. "QAM64", bei HD-Sendern "QAM256") nötig.

Sie benötigen zur Entschlüsselung der abonnierten Sender eine neue Sky-Karte. Bitte wenden Sie sich an die Sky-Hotline unter der Rufnummer 0180 51 100 00 und lassen sich eine Karte für "Alternative Netzbetreiber" zusenden. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Sky-Rufnummer zusätzliche Kosten entstehen.

Unsere aktuellen Senderlisten finden Sie hier:

Downloads