Elementmedia Logo

Nicht den Anschluss verpassen: Der Glasfaserausbau in Schwerte-Ergste

Elementmedia und Stadtwerke Schwerte investieren in Glasfaser-Hausanschlüsse

Wie im Mai berichtet haben sich die Stadtwerke Schwerte und die Tochterunternehmung Elementmedia vorgenommen, im Stadtteil Schwerte-Ergste weitere Häuser an das moderne Schwerter Glasfasernetz anzuschließen.

Insgesamt sollen über 400 Haushalte an das Glasfasernetz angebunden werden. Die Investitionskosten liegen im hohen sechsstelligen Bereich.

Welche Straßen gehören zum Bauabschnitt?
Nun werden die Bautätigkeiten in Ergste auf weitere Straßen rund um das neue Baugebiet Auf dem Knapp / Am Hinkeln ausgeweitet. Elementmedia investiert in den folgenden Straßen in den Glasfasernetzausbau:
Am Böckenstück, Am Derkmannsstück, Am Elsebad, Am Knapp, Am Zollpfosten, Barlohsgrund, Bürenbrucher Weg, Im Rohlande und Fridagsgut.

Nur wenn die Kundennachfrage groß genug ist, wird investiert.
Die Resonanz der Anwohner in diesem Bereich ist gut und viele haben sich bereits für die Elementmedia-Leistungen entschieden. Ob dieser Bauabschnitt aber dann tatsächlich auch gebaut wird, hängt vom Kundeninteresse ab. Nur wenn sich auch in diesem Gebiet ausreichend viele Kunden für die Leistungen der Elementmedia (Telefonie-, Internet- und / oder Kabel-TV-Leistungen) entscheiden, rechnen sich die immensen Investitionskosten. Die Zielmarke benennt Elementmedia mit ca. 40 Prozent. Bis dato wurde diese Zielgröße noch nicht erreicht.

Echtes Glasfaser gibt es nur von der Elementmedia.
Zudem sollte jedem Bürger klar sein, dass es einen echten Glasfaser-Hausanschluss in Schwerte nur von der Elementmedia gibt und voraussichtlich auch zukünftig kein anderes Telekommunikationsunternehmen in Schwerte ein Glasfasernetz errichten wird. Auch wenn in den aktuellen Werbeoffensiven von Unitymedia und der Telekom immer wieder der Eindruck erweckt wird, dass auch diese Unternehmen in Glasfasernetze investieren, so ist die Realität doch weit davon entfernt. „Um von einem Glasfasernetz richtig profitieren zu können, genügt es nicht, dass irgendwo in vorgelagerten Streckenabschnitten Glasfaser genutzt wird – wichtig ist vielmehr, dass die Glasfaser direkt bis ins Haus hinein verlegt wird. Nur so werden alle Vorteile eines Glasfasernetzes auch wirklich für den Kunden erlebbar“, so Oliver Weist.

Jetzt informieren.
Wer weitere Informationen zu dem Thema Glasfaser in Schwerte erhalten möchte, sollte einen ausführlichen und kostenfreien Beratungstermin unter der Rufnummer 02304 934-567 vereinbaren.
Noch gelten die vergünstigen Hausanschlussgebühren.

Elementmedia
Zurück